Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

612 John Clowes, Londini fecit, Höhe 300 mm, circa 1680 Frühe, kleine ebonisierte “Bracket Clock” mit Halbstunden- schlagwerk und Datum Geh.: Holz, ebonisiert, gestuft, profiliert, rechteckiger Korpus, gedrückte, vergoldete Kugelfüße, allseitig verglast, gewalmter, durchbrochen gearbe- iteter, reich dekorierter Messinggiebel mit Tragegriff. Zffbl.: quadratisches Messingzifferblatt mit geflügelten Engelszwickeln, aufgelegter, versilberter Ziffernring mit eingelegten radiale röm. Stunden, Datumsöffnung bei “6”, mattiertes Zentrum, gebläute, durchbrochen gearbeitete Stahlzeiger. Werk: Rechteckform Messingwerk, floral graviert, signiert, 2 x Damsaite/ Schnecke, 2 Hämmer / 2 Glocken, profilierte Werkspfeiler, Schlossscheibe, Spindelhemmung, Kurzpendel. John Clowes John Clowes wurde 1672 von der Clockmakers Company freigesprochen und 1713 von ihr zum “Vorsteher” ernannt. In den Archiven ist festge- halten, dass er eine “aufwendige Wochenuhr mit Pendel für den König” herstellte. Quelle: Brian Loomes, “Watchmakers and Clockmakers of the World, London 2006, S. 160 38264  G: 2, 16 Z: 2, 8 W: 2, 41, 51  16.000 - 20.000 EUR 22.000 - 27.500 USD 169.600 - 212.000 HKD

Seitenübersicht