Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

615 Gabriel, London, 107 x 70 mm, circa 1725  Hexagonale Horizontal-Tischuhr mit Viertelstundenselbstschlag, Viertelstundenrepetition und Wecker Geh.: Messing, feuervergoldet, profiliert, seitlich aufgeschraubte silberne Sichtfenster, silberne Klauenfüße mit Flügeln, gravierte Volutendekoration auf der Oberseite, Bodenglocke, Schnurzug für Repetition. Zffbl.: Silber, Champlevé, eingelegte radiale röm. Stunden, zentrale Weckerscheibe, gebläute Zeiger. Werk: hexagonales Messingwerk, feuervergoldet, mit Rankwerk graviert, signiert, Kette/Schnecke für Gehwerk, 2 Federhäuser für Schlagwerk und Wecker, Balusterpfeiler, 3 ornamentierte Hämmer, Spindelhemmung, dreiarmige Messingunruh, floral durchbrochen gearbe- iteter, gravierter Unruhkloben. Gabriel in London Als Uhrmacher hexagonaler Tischuhren ist Gabriel in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts in London verzeichnet. Eines seiner Werke befindet sich im Kunstmuseum in Prag. Lit.: G. H. Baillie “Watchmakers and Clockmakers of the World”, London 1969, S. 117. 38128  G: 2, 23 Z: 2 W: 2, 30, 41  9.500 - 11.500 EUR 13.100 - 15.800 USD 100.700 - 121.900 HKD

Seitenübersicht