Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

618 “NS” (Nikolaus Schmidt der Jüngere), Augsburg, Höhe 295 mm, circa 1630  Bedeutende Kruzifix Uhr mit Stundenschlagwerk und Stackfreed Geh.: Kupfer, feuervergoldet, runder, gestufter, floral gravierter Sockel mit Glocke auf 3 gedrückten Kugelfüßen, daraus das reich floral gravierte Kreuz mit dem Korpus Christi, flankiert von Maria und Johannes, davor Totenschädel und gekreuzte Gebeine. Auf dem Kreuz rotierende gravierte Kugel mit eingelassenen arab. Ziffern und einem fixierten, pfeilförmigen Zeiger. Werk: Massives feuervergoldetes Messing-Vollplatinenwerk mit aufgelegten, gravierten und durchbrochen gearbeiteten Ornamenten, gepunzt mit Meisterzeichen “NS”, balusterförmige Werkspfeiler, Messin- gräderwerk, 2 Federhäuser, eines davon floral graviert; gebläuter Stack- freed, innenverzahnte Schlossscheibe mit gravierten Zierelementen, Spindelhemmung, durchbrochen gearbeiteter, floral gravierter Unruhk- loben. Nikolaus Schmidt der Jüngere Nikolaus Schmidt wurde 1582 geboren. Er war der Sohn von Nikolaus Schmidt dem Älteren. Schmidt machte sich 1620 in Augsburg selbständig. Seine Uhren waren meist mit “NS” oder “Nikolaus Schmidt der Junger” signiert. Er verstarb vor 1637. Quelle: http://watch-wiki.org/index.php?title=Schmidt,_Nikolaus_ der_J%C3%BCngee,Stand 17.08.2012. Lit.: Jürgen Abeler, “Meister der Uhrmacherkunst”, 2. Auflage, Wuppertal 2010, S. 503. 38133  G: 2, 16 Z: 2 W: 2, 16, 41, 51  10.000 - 15.000 EUR 13.800 - 20.600 USD 106.000 - 159.000 HKD

Seitenübersicht