Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 89. Auktion D

620 Michel Schultz à Dantzick, 180  x 180 x 85 mm, circa 1660 Bedeutende, astronomische, hexagonale Tischuhr mit Viertelstundenselbst- schlag, Wecker, Mondphase und Datum Geh.: Messing, feuervergoldet, 6 Klauenfüße mit geflügelten Engelsköpfen, seitlich aufgeschraubte, silberne, gravierte Sichtfenster, silberne Bodenplatte mit Scharnier, außen graviert mit Blüten und der Figur des schlafenden Chronos, innen hochfein graviert mit Blüten und einem geflügelten Putto einen Globus und einen Winkel haltend, 2 Bodenglocken. Zffbl.: Silber und feuervergoldetes Messing, floral gravierte Oberseite, aufgelegter Messingring außen, innen Silber Ziffernring mit eingelegten röm. Zahlen, silberner Weckerring mit arab. Zahlen, silberner Datumsring, im Zentrum silberne, floral gravierte Scheibe mit Öffnung für Mondpase, fein gravierter silberner Stunden- und Weckerzeiger, Eisenzeiger für Minuten. Werk: Messing, feuervergoldet, aufgelegtes, durchbrochen gearbeitetes Rankwerk, signiert, 3 aufwändig floral gravierte Federhäuser, Kette/Schnecke, Spindelhemmung, Schlossscheibe, durchbrochen gearbeitetes graviertes Gesperr, Radunrast mit Schweinstborstenregulierung, großer floral gravierter und durch- brochen gearbeiteter Unruhkloben, 2 Hämmer mit gravierten Köpfen. Michel Schultz (erwähnt 1600-1650, gestorben 1674) Er lernte bei David Körner und übernahm 1631 von diesem das Amt des Stadtuhrmachers, das er bis zu seinem Tode innehatte. In dieser Eigenschaft sorgte er samt einem Lehrjungen und einem Gesellen für die Uhr und die Glocke am Rathausturm, gelegentlich auch für das Spielwerk (1632 mit einem Jahreslohn von 100 Mark, 1639 von 200 Mark). Schultz fertigte zahlreiche Tischuhren, im Beson- deren Horizontaltischuhren. Seine Arbeiten befinden sich in zahlreichen Museen und Privatsammlungen. Quelle: Zuzanny Prószynskiej “Zegary Gdanskie”, Ausstellungskatalog Museum Historycznego Miasta, Danzig 2005, S. 192f. Ausstellungen: 2005 Ausstellung Danziger Uhren im Museum Historycznego Miasta, Danzig. 2007 Ausstellung Hevelius Museum van het Nederlandse Uurwerk, Zaandam. 38836  G: 2, 5, 39 Z: 2, 4, 39 W: 2, 4, 30, 39  26.000 - 29.000 EUR 35.700 - 39.800 USD 275.600 - 307.400 HKD

Seitenübersicht